Fassung *Gö
Kapitel 187

187. Jesu Passion (Mt 26,36-27,66; Mc 14,26-15,47; Lc 22,35-23,56; Io 18,1-19,42)A1187. Jesu Passion (Mt 26,36-27,66; Mc 14,26-15,47; Lc 22,35-23,56; Io 18,1-19,42)] Überlieferung: Gö 289vb37-296va5 ; M[a] (2.13-7.5) 210ra1-210vb41 M1; Mk

1

1A31.1–26 Io 18,1; Lc 22,35-45; Mt 26,36-44; Mc 14,37-42[Gö, 289vb] Johannis xviii: BIo 18,1'DaA1Da] blaue Initiale über drei Zeilen mit roter Rankenverzierung, marginal Kapitelzählung: CCj kam unser herre uber das wazzer Cedron mit seinen [290ra] jungern und sprach zu yn: BLc 22,35"Wann ich ew gesandt habA1ich ew gesandt hab] ich euch gesandt hab Mk, hab ich ew gelassen an schuch und an peygurtelA1peygurtel] peygurtel Mk, gurtel A2peygurtel = bîgürtel ‘Geldkatze, Geldbeutel’, vgl. MWB 1, Sp. 793 → bîgürtel und an taschenA1und an taschen] fehlt MkA2an schuch und an peygurtel und an taschen für sine sacculo et pera et calciamentis der Vulgata, ist ew ichts geprostenA1ichts geprosten] ichtgeprochen MkA2ist ew ichts geprosten ‘hat es euch an irgendetwas gemangelt?’?" 2Sie sprachen: "Nichts." 3BLc 22,36Da sprach Jhesus zu yn: "Wer aber nü sakhA1sakh] saͤkchel Mk hab, der nemm das mit ym und peygurtelA1peygurtel] peyguͤrtell Mk, gurtel . 4Und der nicht swert hab, der verkauff seinen rok und kauf ain swert. 5BLc 22,37Wann ich sag ew, das noch an mir ervollet mues werden, das geschriben ist, und das er zu den posen genozzet ist; wann die von mir sint, habent ain endA1Wann ich sag ew, das noch an mir ervollet mues werden, das geschriben ist, und das er zu den posen genozzet ist; wann die von mir sint, habent ain end] Wand ich sag eu daz noch an mir erfollet muez werden daz geschriben ist Vnd daz er zden poͤsen genozzet ist Wand deu von mir sint habent ein ende S, wann ich sag euch das noch geschriben ist an mir muͤs erfolt werden Es wirt genozzet den vngerechten wann das von mir gesschriben ist hatt ein end Mk, Vnd ich sag ew das noch das geschriben ist hat ain end ." 6BLc 22,38Die junger sprachen: "Herre, sich, zway swert sind hie." 7Da sprach erA1er] vnser herre Mk zu yn: "IrA1Ir] des Mk ist genugA1genug] Ende Mk."8BLc 22,~39A3 Kompilation aus Lc 22,39: Et egressus ibat secundum consuetudinem in montem Olivarum, Mt 26,36: in villam quae dicitur Gethsemani und Io 18,1: ubi erat hortus in quem introivit ipse et discipuli eius UndA1Und] Mk, 15r15-16 Jhesus gieng nach seinr gewonhait yn das dorf GetsemaniA1Getsemani] Ende Mk. 9NuA1Nu] Mk, 15v11-16r10 was ain garten an dem perg MonsA1Mons] fehlt Mk Olivet , yn den gieng er mit seinen jungern BLc 22,40und sprach zu yn: "Nu bitet, das ir icht yn bekorungA1bekorung] pecherung Mk kömbt", BMt 26,36und sprach aber zu yn: "Sitzt da, untz ich dort hin gen und pitt." 10BMt 26,37-38Da nam er zu sich Petern und A3vgl. Mc 14,33 Jacoben und Johansen mit ymA1mit ym] fehlt Mk und sprach zu yn aüs vorchten und trüebikaitA1trüebikait] aus trawrichaitt MkA2trüebikait = trüebcheit ‘Betrübnis’, vgl. Lexer 2, Sp. 1536, s. v. trüebecheittrüebecheit : "Mein sel ist traürig untz anA1an] in Mk den tod. 11Nu paitet daA1paitet da] peitet dast S, pitt tord Mk, pittet da und wacht mit mir", BMt 26,39und gieng von yn als ain stain worff und vil nider auff sein antlitz pittund und sprach: 12"Mein vater, ist es mügleich, so vergee das getrank von mir. 13Yedoch nicht als ich wil, sunder als du wilt." 14BLc 22,43Da erschain ym gots engel und sterket yn. 15Da ward unser [290rb] herre als der da zeucht zu dem töd, und petet lang, BLc 22,44und sein swais ward als die pluts trophen, undA2und ‘die’; zu und als relativer Partikel siehe PKSW § S 163 vieln auff dasA1das] fehlt Mk erdreichA1erdreich] Ende Mk. 16BLc 22,45DaA1Da] Mk, 16v13-17v13 unser herreA1herre] herre iesus Mk von dem gepet auf stund, kamA1kam] do cham Mk er zu den jungern und vand sie slaffend vorA1vor] do vor Mk traurikait. 17BMc 14,37Da sprach Jhesus zu Petern: "Peter, slaffst du? 18Machst duA1du] fehlt Mk nicht ain weil mit mir wachen? 19Stet auf, pitet und wachetA1pitet und wachet] wachet vnd pitt Mk, das ir nicht kumpt yn bekorüngA1bekorüng] pecherung Mk! 20Der gaist ist beraitt, aber der leichnam ist krankh." 21BMt 26,42Da gieng Jhesus zu dem andern mal und pat seinenA1seinen] den Mk vater von himel und sprach: "Mein vater, mag ditz drankh von mir nicht vergen, oder ich mus esA1es] fehlt Mk trinken, so werd dein wil." 22BMc 14,40Und kam aber zu den jungern und vand sieA1sie] sew Mk, sie aber schlaffend, und yr augen warn beswert, und westen nicht, was sie ym antwurten solten. 23BMt 26,44Und aber gieng Jhesus zu dem dritten mal und pat aber als vor, ob es mugleich war, das er der marter uberwurd, und kam zu dem dritten mal zu den jungern und sprach zu yn: "Slafft yetzund und ruet!" 24BMc 14,41-42UndA2Und ‘und er’ sprach uber ain weil: "Sein ist genüg, stet auf und gen wir! 25Secht, der mich verratet, der ist nahent. 26Die zeit ist komen, und des menschen sun wirdet gegeben [290va] yn der sunder hent."

2

1A32.1–32 Mc 13,43-52; Io 18,2-11; Mt 26,47-56; Lc 22,48-55 BMc 14,43Und da Jhesus noch also redte, daA1da] secht do Mk kam Judas, der zwelfer ainer, BIo 18,2-3und was bey der judenA1juden] davor getilgt f fursten und bey ir maisterschafft gewesen und hett ain schar zu sich genomen A3vgl. Mc 14,43; Mt 26,47mit swerten und mit spiessen, mit stangen und waffen, mit latern und vakelnA1und mit spiessen, mit stangen und waffen, mit latern und vakeln] mit spiessen vnd mit stangen vnd mit waffen vnd mit laternn vnd mit vakeln Mk und mit püchelnnA2püchelnn = bucheln ‘Fackeln’, vgl. MWB 1, Sp. 1077, s. v. buchelbuchel und kam, da JhesusA1Jhesus] vnser herr Mk mit seinen jungern was, wann er die selben stat wol weste, und erkant auch, das unser herre Jhesus CristusA1Jhesus Cristus] fehlt Mk entzicleichA2entzicleich = emzeclich ‘beständig’, vgl. MWB 1, Sp. 1589 → emzeclich mit seinen jungern da hin kamA1da hin kam] dar inn was Mk, und drüngen auff ynA1yn] Ende Mk. 2NuA1Nu] Mk, 18r3-8 was sand Jacob und unser herre geleichA1geleich] gar geleich Mk an einander A4 zur Ähnlichkeit zwischen Jakob und Jesus vgl. auch 89.16.4. 3BMc 14,44Nu het Judas den juden ain wartzaichen gegeben und sprach: "Welhen ich kuschA2kusch = küsse , der ist esA1es] es Mk, das ; den vacht und habt und furt yn gewärleichA1gewärleich] gewissleich MkA1gewärleich] Ende MkA2gewärleich = gewerlich ‘wachsam’, vgl. MWB 2, Sp. 720 → gewerlich, für caute der Vulgata, vgl. dort die Lesarten ."4BIo 18,4UndA1Und] Mk, 18r17-18v5 da die juden nu nahen warn, da weste Jhesus alles, das auff yn kunftig was, und gieng gegen den juden und sprach: "Wenn sucht ir?" 5BIo 18,5Da sprachen die judenA1Da sprachen die juden] fehlt Mk: "Wir suchen Jhesum von Nazareth." 6Jesus sprach zu yn: "Ich pins." 7Da stund Judas da pey yn, BIo 18,6 und da Jhesus gesprach: "Ich pins"A1Da stund Judas da pey yn, Io 18,6 und da Jhesus gesprach: "Ich pins"] fehlt (Augensprung) Mk, da giengen sie hinder sich und vieln niderA1nider] fehlt Mk zu dererdenA1erden] Ende Mk. 8BIo 18,7AberA1Aber] Mk, 18v16–19r5 fragt sie Jesus und sprach: "Wenn sucht ir?" 9Sie sprachen aberA1aber] aber Mk, fehlt "Jhesum vonA1von] fehlt Mk Na[290vb]zareth." 10BIo 18,8Da sprach Jhesus: "Ich hab ewchs gesagt, das ichs pin. 11Seit ir mich dannA1dann] dann Mk, fehlt sucht, so lat mein jungernA1mein jungern] dy meynen junger Mk fuder gen", BIo 18,9das die geschrift erfullet wurd, die da spricht: A3vgl. IV Esr 2,26"Die du mir gegeben hast, der hab ich kainen verlornA1verlorn] Ende Mk." 12BMt 26,49UndA1Und] Mk, 19r11–17 Judas gieng ze vordrist und da er ymA1ym] in Mk nahent da sprach er zu ym: "Maister, bis gegruzzet!", und kuste Jhesum. 13 BMt 26,50 Jhesus sprach zu imA1Maister, bis gegruzzet!", und kuste Jhesum. 13 Mt 26,50 Jhesus sprach zu im] maister pis gegruesst vnd chuͤst ihesum Jesus sprach zw jm Mk, fehlt (Augensprung) : "Judas, frewnt, zu wew pistuA1pistu] M[a], fol. 210, teilweise durch Beschädigungen schlecht bis unleserlich herA1her] { fehlt M[a], fehlt Mk} komen? 14BLc 22,48EyA2Ey eventuell für falsch verstandenes ei der Vulgata: Iesus autem dixit ei Iuda osculo Filium hominis tradis JudasA1Ey Judas] Ay Judas K2, E Iudas M[a], Ee judas , fehlt Mk, du geist des menschen sun mit dem kuschA2kusch = kus yn den todA1tod] Ende Mk." 15BMt 26,50AllzehantA1Allzehant] {Alzvhant M[a], Alczehand Mk}, Alle zehant A1Allzehant] Mk, 19v10–17 vieln die juden Jhesum an und vingen ynA1und vingen yn] vnd vingen jn Mk { fehlt M[a], fehlt }. 16BLc 22,49DaA1Da] do das Mk die junger sahen, die pey ym warn, was kunftig was, die sprachenA1die sprachen] fehlt Mk: "Herre, sullen wir slahen mit dem swert?" 17BIo 18,10Nu het Symon Peter ain swert; der zuket das aus und slug des pischolfs knecht ainen und schlug ym das recht ore abA1ab] Ende Mk. 18DerA1Der] Mk, 20r4–5 selb knecht hies MalchusA1Malchus] Ende Mk. 19BMt 26,52JesusA1Jesus] Mk 20v10-21r15 sprach zu Petern: "Stoss das swert yn die schaiden, wann alle, dieA1alle, die] all dy dye Mk das swert nement, die vervarentA1die vervarent] {di vervarnt M[a], Dy vervarend Mk}, Der verwarent A2die vervarent ‘gehen zugrunde’, vgl. Lexer 3, Sp. 285, s. v. vervarnvervarn mit dem swert. 20BIo 18,11Sol ich das getrankh nicht trinken, das mir mein vater gegeben hat? 21BMt 26,52Wie wirdet danne die geschrifft erfullet? 22WannA1Wann] fehlt Mk es mus also geschehen. 23BMt 26,53OderA1Oder] fehlt Mk wänst du nicht, das ich meinen vater mag gepiten, und erA1er] er M[a] { fehlt Mk, fehlt } gibt mir mer dan zwelff schar engel?" 24BLc 22,51Und Jhesus sprachA1sprach] antwuͤrd vnd sprach Mk: "Lat den knecht her zu mirA2Lat den knecht her zu mir statt sinite usque huc ‘Lasst es! Bis hierher!’ der Vulgata." [291ra] 25Und da er sein or het an gegriffen, da hailt er yn. 26BLc 22,52Und darnach sprach Jhesus zu den, die zu ym komen warn der juden pfaffenA1pfaffen] schaffer Mk fursten, und zu des tempels maisterschaft und zu den elternA1eltern] erben Mk: "Ir seyt heraus gegangen recht als auff ainen morder mit swerten und mit steken, BLc 22,53und pin dochA1doch] fehlt Mk tägleich pey ew gewesen yn dem tempel und hab gelert, und habt ewr hend an mich nichtA1nicht] ergänzt gelassen. 27So ist diczA1dicz] ott dicz Mk ewr zeit und der vinster gewaltA1gewalt] Ende MkA1der vinster gewalt] der vinster gewald Mk, der vinst[. . .] gewalt (Loch im Pergament) M[a], ewr gewalt . 28BMt 26,56DasA1Das] Mk, 22r16–22v6 ist alsoA1also] { fehlt M[a], fehlt Mk} alles geschehen, das derA1der] des Mk weyssagen red erfullet wurden." 29Da das die junger sahen, sie verliessen unsern herren und flohen alle sambt. 30BMc 15,51Auch was ain jungling da, der giengA1gieng] gye alles Mk Jhesu nach und het an plossem leib ain seiden tuch an ym. 31Den vingen die juden. 32BMc 15,52Da lies er das seiden tuch und floch nakter von ynA1yn] Ende Mk.

3

1A33.1–10 Io 18,12-17; Mc 14,53; Lc 22,55; Mt 26,72 BIo 18,~12NuA1Nu] Mk, 23r4–8 warn die schar und die maisterschafft da und vingen Jhesum und punten yn BIo 18,13und furten yn zu dem ersten hintz Annam, BMc 14,53der pfaffen fursten, da die maisterA1da die maister] fehlt Mk und die eltern zesame komenA1komen] choͤmen waren MkA1komen] Ende Mk. 2BIo 18,15DaA1Da] Mk, 24v6–25r1 gieng Symon Peter und ain ander junger Jhesu nach untz yn A3vgl. Mt 26,57 CayphasA1Cayphas] durch Rasur getilgt M[a] , des pischolfs, haus, und der ander jungerA1junger] fehlt Mk was des pischolfs kund; davon gieng er mit Jhesu yn dasA1yn das] vntz inz M[a] haus. 3BIo 18,16Peter stund [291rb] aberA1aber] { aber M[a], aber Mk}, fehlt davor pey der tur. 4Da gieng der junger hinaus, derA1der] gebessert aus des des pischolff kund was, und redt mit dem weib, die der tür phlag, und furt Petern hin yn. 5BLc 22,55Da ward ain fewr mitten auff den pallas gemachtA1mitten auff den pallas gemacht] {gemachet enmitten auf dem pallas M[a], gemacht enmiten auff dem palas Mk}, wann es kalt was. 6Da stunden die dienerA1diener] davor getilgt f umb das fewr und wermten sich, und Petrus stund all enmitten under yn und wolt peitenA1und wolt peiten] fehlt Mk, das er das end sachA1sach] Ende Mk. 7BIo 18,17DaA1Da] Mk, 25r14–25v2 das fewr enprannA1enprann] gepran Mk, da sach die diern, die der tur phlag, PeternA1Petern] petrum an Mk und sprach: "Pistu nicht des menschen junger ainerr? 8Zwar, du pist bey ym gewesen!" 9Da laugent Peter und sprach: "Ich pin sein nicht. 10BMt 26,72Ich hab halt den menschenA1halt den menschen] den menschen halt M[a] nie erkanntA1erkannt] Ende Mk."

4

1A34.1–16 Io 18,18; Mc 14,55-60; Mt 26,60-65 BIo 18,18NochA1Noch] Mk, 25v17–26r9 stund Peter peyA1pey] mit Mk den dienernA1dienern] chnechten Mk, ch[. . .] (unleserlich durch Abrieb) M[a] pey dem fewr und wermte sich. 2BMc 14,55Nu warn die obristenA1obristen] aller obristen Mk pfaffen fursten mit allen yrn concili und maistern und suchten valsch gezeugnus wider Jhesum, das sy yn tötten, und kunden nicht vinden. 3BMc 14,56Yedoch warn yr vilA1vil] will Mk, die valsch gezeugnus gegen ym täten, das het doch kain füg noch zimleich, wie vil ir auff yn gesagt hietenA1hieten] Ende MkA2das het doch kain füg noch zimleich, wie vil ir auff yn gesagt hieten für et convenientia testimonia non erant ‘und die Zeugnisse waren nicht übereinstimmend’ der Vulgata. 4BMt 26,60ZuA1Zu] Mk, 26r13–26v3 jungst stunden zwen valschA1valsch] valsch M[a], vasch Mk, fehlt zeugen auff und sprachen: BMc 14,58"Wir haben aus seinem mund gehort, das er sprach: 'Ich mag den gotes tempel, den menschen hend gemacht haben, [291va] niderlegen und zeprechenA1und zeprechen] fehlt Mk und nach drein tagen wil ich ainen andern tempelA1tempel] wider Mk auf zymmern und pawn, den menschen hend nicht gemacht haben." 5BMc 14,59Und der selben gezeugnus was nicht fugleichA1fugleich] Ende Mk. 6BMc 14,60DaA1Da] Mk, 27r2–6 stund der obrist pischolff auff yn dieA1die] der Mk mitte der lewtt und sprach zu Jhesu: "Wildu nicht antwurten gegen den sachenA1antwurten gegen den sachen] gegen den sachen antwuͤrtten Mk, die sie gegen dir bezeügen?" 7BMt 26,63Jesus swaig A3vgl. Mc 14,61und antwurt nichtsA1nichts] Ende Mk . 8AberA1Aber] Mk, 27r10–28r4 zu dem andern mal fragt yn der pischolff und sprach: "Ich beswer dich bey dem lebentigen got, das du uns sagst, ob du Krist pist, des lebentigen gots sun." 9BMt 26,64Jesus antwurt ymA1ym] jn Mk und sprach: "Du hast es gesprochen, wann ich pins. 10Auch werdet ir furpas des menschen sun sitzund sehenA1sehen] davor getilgt werden zu der zesem A3 vgl. Vulgata, Apparat zur Stellegots krafft und das er kumbt yn der himel wolkenA1wolken] gewolken Mk." 11BMt 26,65Zehannt sprach der obrist pischolffA1pischolff] fehlt Mk: "Er hat wider got geredt. 12Habt ir nicht dise red gehort? 13Was bedurff wir mer gezeüg? 14Secht, nü hab wirsA1wirs] wir Mk selb gehort. 15Was dunket ew rechtA1recht] davor getilgt gut ?" 16Da ertailten sie ym allsambt, er wär des todes wert.

5

1A35.1–9 Io 18,19-23; Mc 14,65; Mt 26,67-68 BIo 18,19Da began aber der obrist pischolff fragen JhesumA1pischolff fragen Jhesum] pischoff jesum fragen Mk, pyscholf Iesum [. . .] (überklebt) M[a] von seinen jungern und von seinr lere. 2BIo 18,20Jesus antwurt ym und sprach: "Ich hab offenleich yn der werlt [291vb] geredt und hab zu allen zeiten yn den schuln und yn dem tempelA1und yn dem tempel] fehlt Mk gelert, da die juden alle zesamme kamen, und hab geredt nicht verporgenA1hab geredt nicht verporgen] han verporgens nicht gered Mk, [. . .] nicht geredt [. . .] (Text teilweise überklebt) M[a]. 3BIo 18,21Wes fragestu mich? 4Frag die, die es gehort haben! 5Sich, die selben wissen, was ich geredt hab." 6BIo 18,22Da Jhesus das gesprochenA1gesprochen] gebessert aus gesprichen hiet, dabei stund der pischolf diener ainer undA1dabei stund der pischolf diener ainer und] do stuend des pyscholfs diener ainer pei M[a], do stund des pischols diener auff Mk der slug yn an sein wang und sprach: "Antwurtest duA1Antwurtest du] { Antwurtest du M[a], antwuͤrstw Mk}, wie antwurtest du dem pischolff also?" 7BIo 18,23Jesus kerte sich gegen ym und sprach: "Hab ich ubel geredt, das bewarA1das bewar] so tuͤ geczeugnus von dem vͤbel MkA2das bewar ‘beweise’, vgl. MWB 1, Sp. 743, s. v. bewærenbewæren ; hab ich aber wol geredt, warumb slechst du michA1mich] Ende Mk?" 8BMc 14,65UndA1Und] Mk, 29r10–17 die andern juden spirtzeltenA2spirtzelten ‘spuckten’, vgl. Lexer 2, Sp. 1098, s. v. spirzelnspirzeln unserm herrenA1juden spirtzelten unserm herren] diener spurczten an vnsern herren Mk, diener spirzelten an vn[. . .]rn (teilweise überklebt) M[a] under sein antlitzA1sein antlitz] {sein antlutz M[a], sein antluͤcz Mk}, seine antlitz gebessert aus seine augen und slugen yn auf den hals mit vil gespöts BMt 26,68und sprachen: "Weissag uns KristA1uns Krist] vns Christ M[a], criste Mk, vns , wer ist der, der dich geslagen hat?" 9BMt 26,67Und ettleich slugen und wurffenA1wurffen] gebessert aus wirffen ynA1yn] jm Mk under sein antlitz mit palmA1palm] Ende MkA2mit palm ‘mit der flachen Hand’ vgl. Lexer 2, Sp. 200, s. v. palme swm. → palme; hier allerdings stm. (so auch M, Mk und S).

6

1A36.1–9 Io 18,25-27; Mt 26,71-74; Lc 22,61-62 BIo 18,25NochA1Noch] Mk, 30r1–13 stund Petrus A3vgl. Mt 26,69 hiefurA1hiefur] hin fuͤr MkA2hiefur = hievor ‘hievor (räuml.)’, vgl. MWB 2, Sp. 1487 → hievor, für foris ‘draußen’ der Vulgata auff dem solerA1soler] sall MkA2soler = sölre ‘Vorplatz’, vgl. Lexer 2, Sp. 1054 → sölre, für atrio der Vulgata pey dem fewr und wermte sich. 2BMt 26,71Da sach yn aber ain ander diern und sprach zu den, die da stuenden: "Secht, der ist auch mit Jhesu von Nazareth gewesen." 3BMt 26,72Da laugent er aber mit seinem ayd und sprach: "Ich hab yn halt nie erkannt." 4BIo 18,27Und zehant erkrätA1erkrät] do chreet M[a], chraett Mk der hanA1han] hann(n) . 5BMt 26,73Und dar nach wol uber ain weyl, da giengen aber die da stunden zu Petern, BIo 18,26und der selben [292ra] ainr was des nef, dem Peter het sein or ab geslagen, BMt 26,73und sprachenA1sprachen] sprachen M[a] {sprach Mk, sprach } zu PeternA1Petern] Ende Mk: "WerleichA1Werleich] Mk, 30r16–30v11, du pist der selben ainr, die mit Jhesu warn, A3vgl. Mc 14,70wann du pist von Galilea , das herA2her = hoeren wir an deiner sprachA1sprach] { sprach M[a], sprach Mk}, red wolA1wol] fehlt M[a] A3vgl. Io 18,26und haben dich auch pey ym yn dem garten gesehenA1pey ym yn dem garten gesehen] in dem garten pei im gesehen M[a], in dem garten gesehen pey im Mk . 6BMt 26,74Aber swur und laugent PeterA1und laugent Peter] petrus vnd laugendt Mk, peter vnd [. . .] (überklebt) M[a], das er yn nie erkanntA1erkannt] gehoͤrt Mk hiet. 7Und da erA1er] {er noch M[a], er nach Mk} also redte und laugente, da krett der han aber. 8BLc 22,61Da kert sich unser herreA1unser herre] jesus Mk hin umb und sach Petern an. 9Da gedacht Peter der red, dieA1die] gebessert aus da Jhesus gesprochen hett: "Ee, das der han kret A3vgl. Mc 14,72zwir, soA1das der han kret zwir, so] d[. . .] chreet so M[a], das der han Zwir chrett so Mk verlaugenst du mein dreystünd", BLc 22,62und gieng aus fur die tur und waint pitterleichA1pitterleich] Ende Mk.

7

1A37.1–12 Lc 22,63-23,1; Mt 26,65-27,2 BLc 22,63UndA1Und] Mk, 31r7–13 die manne, die unsern herrenA1unsern herren] iesum Mk, fehlt (überklebt) M[a] habten, die slugen yn BLc 22,64und verpunden ym die augen und slugen ynA1die augen und slugen yn] {di augen vnd slugen in M[a], dy augen vnd sluegen jn Mk}, seine augen und sprachen: "Weyssag uns, Krist, wer ist der, der dich geslagen hat", BLc 22,65und noch vil ander gespot legten sie ymA1ym] {in M[a], jn Mk} anA2legten sie ym an ‘taten sie ihm an’, M, Mk und *SK haben in; vgl. zu ane legen mit Dat./Akk. der Person MWB 1, Sp. 254, s. v. ane legenane legen und spoten seynA1seyn] {sein M[a], sein Mk}, sey A1seyn] Ende Mk. 2BLc 22,66UndA1Und] Mk, 31v15–32r1 da es tag ward, da furten sie Jhesum hintz Caypham. 3Da hin sambten sich derA1sambten sich der] sampten sich der M[a], sendten se den Mk, sambten sich die juden pischolff und ir maister mitsambtA1mitsambt] davor getilgt durch ande den andern judenA1juden] Ende Mk undA1und] Vnd dy MkA1und] Mk, 32v3–33r6 furten Jhesum ynA1yn] vnd Mk yr concily und sprachenA1sprachen] sprach Mk zu ym: "Pist du krist? 4Das sag uns!" 5BLc 22,67Jesus sprach zu yn: "Ist, das ich ewsA1ews] euch Mk sag, so glaubt ir mirA1mir] {mir M[a], mir Mk}, mirs nicht, BLc 22,68und ob ich ew icht frag, so [292rb] antwurt ir mir nicht undA1nicht und] Ende M[a] lat auch michA1auch mich] mich auch Mk nicht ledig. 6BLc 22,69Und davon, soA1so] fehlt Mk wirdet des menschen sun sitzend zu der zessem gots kreffte." 7BLc 22,70Da sprachen sie alle zu Jhesu: "So pistuA1pistu] pist Mk also gots sun?" 8Jesus antwurt undA1antwurt und] fehlt Mk sprach: "Ir sprecht es, wann ich es pinA1es pin] pins Mk." 9BMt 26,65Da zart der obrist phaffen furst sein selbs gwant und sprach: "Hort ir nicht das gross unrechteA1das gross unrechte] dis grossen vnrecht er red Mk wider got." 10BLc 22,71Da sprachen sie alle: "Was beger wir mer gezeügnusA1gezeügnus] zeugnuͤs Mk? 11Wir haben es nu selb von seinem münd gehort." 12BLc 23,1Und sie stundenA1sie stunden] do stuͤnden sew Mk all auf mit einander mit ainr grozzen menig und furten yn hintz Pilato und BMt 27,~2antwurten ym Jhesum yn sein gwaltA1gwalt] gwalt Ende Mk.

8

1A38.1–14 Io 18,28-32; Mc 15,2-4; Lc 23,2; Mt 27,19 BIo 18,28Da nammA1Da namm] Mk, 33v5–9 Pilatus Jhesum und furt yn yn die schrangA2schrang = schranne ‘Gerichtsschranke’, vgl. Lexer 2, Sp. 786 → schranne, für praetorium der Vulgata , und die juden belieben fur derA1fur der] do her foͤr der Mk, fur die schrang, das sie icht gemayligtA2gemayligt ‘befleckt’, vgl. Lexer 1, Sp. 2077, s. v. meiligenmeilegen wurden, sunder das sie die ostern assenA1assen] Ende MkA2sunder das sie die ostern assen für sed manducarent pascha der Vulgata. 2BMc 15,2DaA1Da] Mk, 34v15–35r10 fragte Pilatus Jhesum: "Pistus der juden kunig?" 3Jesus sprach: "Du sprichstA1sprichst] davor getilgt pist es es." 4BIo 18,29Da gieng Pilatus fur die schrang zu den juden und sprach: "Wes zeicht yr diesen menschen? 5Was schuld gebt irr gegen ym fur?" 6BIo 18,30Da stünden sie alle auf mit ainr grozzen menig und schriern und sprachen: "Wer er nicht ain ubel täter, wir hieten yn dir nicht ge[292va]antwurt." 7BBibelstelle?Da sprach aber Pilatus: "Was ubel hat er getan?" 8BLc 23,2Da sprachen die bischove und furstenA1fursten] dy fuͤrsten Mk: "Wir haben yn funden, das er unser volkh verkert hat und hat gewert dem kaiser zins ze geben und spricht, er sey Cristus, gotes sun und kunigA1kunig] Ende Mk." 9BMt 27,19DaA1Da] Mk, 38v1–4 sant sein wirtin zu ym und sprach: "Hab mit diesem rechten menschen nicht ze schaffen, wann ich hab heint vil erlyten mitA1mit] davor getilgt durch yn gesicht durch ynA1yn] Ende Mk." 10BMc 15,4DaA1Da] Mk, 39r17–39v1 sprach Pilatus zu Jhesu: "Wildu nichts antwürten uberA1uber] vber dy red oder vber Mk die sach, der sie dich zeihent? 11A3vgl. Mt 27,13 Sichst du A1Sichst du ] Sy gebessert zu So horstw Mk nicht, wievil sach syA1sach sy] sy schuld Mk hintz dir sprechentA1sprechent] Ende Mk ?" 12BIo 18,30DaA1Da] Mk, 40v20–41r8 antwurten die juden all gemainkleich und sprachen: "WerA1Wer] vnd wer Mk er nicht ain ubeltäter, wir hieten yn dir nicht geantwurtt." 13BIo 18,31Und Pilatus sprach zu den judenA1Und Pilatus sprach zu den juden] do sprach pilatus Mk: "Nembt ir yn hin und richtet hintz ym nach ewer ee." 14Da sprachen die juden zu ym: "Uns zimbt nicht, das wir yematA1yemat] gebessert aus yn töten", BIo 18,32das Jhesu red erfullet wurd, die er sprach und bezaichent, wasA1was] vnd Mk tods er sturbA1sturb] Ende Mk.

9

1A39.1–13 Io 18,33-38 BIo 18,33DaA1Da] Mk, 41r12–41v13 gieng Pilatus aber mit JhesuA1Jhesu] vnserem herren Mk yn die schrang und namm ynA1yn] jm Mk zü sich und sprach: "Pistus der juden kunig?" 2BIo 18,34Jesus antwurtA1antwurt] antwurdt vnd sprach Mk: "Sprichst du die red von dir selb oder haben dyrs ander lewt von mir gesagtA1haben dyrs ander lewt von mir gesagt] hat dirs yeman ander gesagt von mir Mk?" 3BIo 18,35Im [292vb] antwurt Pilatus: "Wie, pin ich auch ain jud? 4Dein diet und dein pischolff habent dich mir geantwurt. 5Was hastu getan?" 6BIo 18,36Jesus antwurt: "Mein reich ist von dieser werlt nicht. 7Wär mein reich vonA1von] von Mk, auf dieser werlt, mein diener striten da wider, das ich den juden nicht geantwurt wurd. 8So ist mein reich hieA1hie] fehlt Mk nicht." 9BIo 18,37Da sprach Pilatus zu Jhesu: "So pistu also kunig?" 10Jesus antwurt und sprachA1und sprach] fehlt Mk: "Du sprichst es, das ich kunig pin. 11Wann ich pin dar zu geporn und darumb yn diese werlt komen, das ich die gezeugnus der warhaitA1der warhait] fehlt Mk tü. 12Ain yeder, der aus der warhait geporn ist, der hort mein stymm." 13BIo 18,38Da sprach Pilatus zu ym: "Was ist die warhaitA1warhait] Ende Mk?"

10

1A310.1–10 Io 18,38; Lc 23,5-12 DaA1Da] Mk, 42r5–42v14 Pilatus dasA1Pilatus das] das pilatus Mk gesprochen hiett, da gieng er aber aus der schrang zu den juden und sprach zu yn: "Ich vind kain sach des tods an ym." 2BLc 23,5Da schryrn die juden mit lauterA1lauter] gemayner Mk stymm und sprachen: "Er hat alles volkh verirret und betrübt mit seinr ler uber all in Judea und hat es angehebtA1es angehebt] das an gehett Mk yn Galilea untzA1untz] vnd vncz Mk da her." 3BLc 23,6Und da Pilatus hort Galilea nennen, da fragt er, ob Jhesus von Galilea wär. 4BLc 23,7Und da er hort, das erA1er] jesus Mk von Galilea aus kunig Herodes gepiet [293ra] wär, da wolt er dem kunig Herodi gevallen und sante ym Jhesum, wann er zu den zeiten auchA1zu den zeiten auch] auch zeden selben zeytten Mk zu Jerusalem was. 5BLc 23,8Und da Herodes Jhesum sach, da was er fro, wann er lang begert hiet, das er yn säch, wann er vil von ym hiettA1vil von ym hiett] von jm het vill Mk horn sagen und hiet geding, er solt ettleich zaichen von ym sehen. 6BLc 23,9Und Herodes fragt yn mit maniger hannt red, doch antwurt ym unser herreA1doch antwurt ym unser herre] vnser her antwurd jm Mk nichts. 7BLc 23,10Nu warn der juden pischolff und irA1ir] fehlt Mk maisterschaft auch da und ruegten Jhesum vesticleich vor dem kunig. 8BBibelstelle?Jesus antwurt aber nichts. 9BLc 23,11Da smächt yn Herodes mit seinem gesind und legt ym yn gespottA1yn gespott] gar Mk ain weysses klaid ann und sandt yn hin wider zu Pilato. 10BLc 23,12Und an dem selben tag wurden ze frewnt, Herodes und PylatusA1Herodes und Pylatus] pilatus vnd herodes Mk, wann sie ee veint an einander warnA1warn] Ende Mk.

11

1A311.1–15 Lc 23,13-16.22; Mt 26,61; Mt 27,24-25; Io 19,7.12; Mc 15,4-5 BLc 23,~14-15DarnachA1Darnach] Mk, 43r15–43v1 sprach Pilatus aber zu denA1den] davor getilgt ihesu juden: "Ich vind an dem menschen kain schuld und Herodes auch nicht." 2BMt 26,~61Da sprachen die juden zu Pilato: "Er hat gesprochen: 'Ich mag denA1den] disem Mk tempel zeprechen und nider legen und yn drein tagen wider auf pawenA1pawen] Ende Mk.'"3BMt 27,24DaA1Da] Mk, 43v6–10 sprach aber Pilatus: "Ich pin unschuldig an dieses rechten menschen plutA1plut] pluͤt Mk, tod ." 4BMt 27,25Da [293rb] schrirn die juden mit gemainemA1gemainem] gainem Mk münd: "Sein plut sey uber uns und uber unser sunA1sun] chind MkA1sun] Ende Mk." 5BLc 23,22DaA1Da] Mk, 44v19–45r5 sprach Pilatus zu yn: "Was hat er getan, dasA1das] dar vmb Mk er sterben sol?" 6BIo 19,7Da sprachen die juden: "Darumb sol er sterben, das er spricht, er sey gotes sun und sey kunig. 7BIo 19,12Und wer sich kunig macht, der widersagt dem kayserA1kayser] Ende Mk." 8BMc 15,4DaA1Da] Mk, 47r17–47v1 sprach Pilatus zu Jhesu: "Hörstu nicht, wie manig sach sie dich zeihent? 9Wildu nichts antwurten? 10BMc 15,5Da antwurt ym Jhesus nichts, alsoA1also] Also Mk, Vnd also das sich Pilatus ser wündertA1wündert] Ende Mk. 11BLc 23,13DaA1Da] Mk, 47v5–48r16 hies Pilatus der juden fursten und maisterschafftA1maisterschafft] masterschafft sichA1sich] in Mk komen BLc 23,14und sprach zu yn: "Ir habt mir diesen menschen geantwurtt als aynen verkerer des volks. 12Nu hab ich yn fur ewr gefragt und vind kain schuld an ymA1kain schuld an ym] an jn chain schuld Mk alles, das ir yn zeicht. 13BLc 23,15Und weder HerodesA2Und weder Herodes für Sed neque Herodes ‘Und auch Herodes nicht’ der Vulgata. 14Und ym ist nicht getan, das des todes wert sey. 15BLc 23,16Davon wil ich yn pessern und yn lassen.

12

1A312.1–14 Mt 27,15-18.24; Mc 15,11-14; Lc 23,18-25; Io 19,7-15 BMt 27,15Nu was gewonhait, das yn der richter zu dem höchen tag ainen gevangen lies, umb welhen sie paten. 2BMt 27,16Nu hett auch der richter ainen gevangen inn, der hiett ainen A3vgl. Mc 15,7 todslag getan, ainem merkenA2merken für insignem ‘bekannten, berüchtigten’ der Vulgata; wohl als Ableitung zu merken ‘beachten, bemerken’A1ainem merken] ein merkcher Mk morder, [293va] derA1der] der Mk, fehlt hies Barrabas. 3BMt 27,17Und da sich die juden sambten, da sprach Pilatus zu yn: "Welhen welt ir, das ich ew under den zwain lass, Barrabam oder Jesum, der da haisset Krist." 4BMt 27,18Wann Pilatus west wol, das sie Jhesum durch neid heten verratenA1heten verraten] verratten hetten Mk, heten ubergeben . 5BMc 15,11Nu hieten die pfaffen furstenA1fursten] fuͤrsten vnd dy maister Mk dem volk allem geraten, das sie umb Barrabam paten, das er yn den lies. 6BLc 23,18Da von schreA1schre] so schray Mk und rüff das volkh allesA1alles] fehlt Mk geleich miteinander und sprachen: "Wir wellen Jhesum nicht, gib uns Barrabam!" 7BMc 15,12Pilatus sprach zu den juden: "Nu, was wollet ir, das ich derA1der] dem Mk juden kunig tü?" 8BMc 15,13Sy schryrn alle: "Mann sol ynA1Mann sol yn] den scholl man Mk kreutzen!" 9BMc 15,14Da sprach Pilatus: "Was hat er ubels getan?" 10BIo 19,15Sy rueften michels mer und schrierenA1schrieren] schrieren Mk, sprachen : "Hais yn kreutzen, heb auff und kreutz ynA1und kreutz yn] hais jn chrewtzen MkA1und kreutz yn] Ende Mk!" 11BMt 27,24DaA1Da] Mk, 48v1–4 Pylatus hort, das er nicht geschaffen kund, und der ludemA2ludem ‘Geschrei’, vgl. Lexer 1, Sp. 1976 → ludem ye grozzer wart, BLc 23,~24-25 do gab er A1und der ludem ye grozzer wart, Lc 23,~24-25 do gab er ] vnd der ludem ie groͤzzer wart do gab er S, vnd gab Mk, Er gab yn Barrabam, der ain man slegerA1man sleger] manslechtter Mk was, und tet yrn willenA1willen] Ende Mk. 12BBibelstelle?DaA1Da] Mk, 48v14–49r1 stund Pilatus auff und wolte aus der schrang gegangen sein. 13BIo 19,12Da das die juden sahen, sie schryrn all geleich: "Ist, das du diesen menschen lest, so sech wir wol, das du des kaiser frewnt nicht pist, BIo 19,7wann er hat gesprochen, er sey KristA1Krist] cristus Mk, krists , gotes sun, und sey kunig. 14Und wer [293vb] sich kunig macht, der widersagt dem kaiserA1kaiser] Ende Mk."

13

1A313.1–9 Mt 27,3-10 BMt 27,3DaA1Da] Mk, 50r15–50v5 Judas, der yn verraten hett, dasA1Judas, der yn verraten hett, das] das judas der jn verraten het Mk sach, das Jhesus verdambtA1verdambt] verdambt gebessert zu verurtaildt Mk was, da geraw es yn, und gab den bischovenA1bischoven] Bischonen und der maisterschafft die dreyssig phenning hin wider BMt 27,4und sprach: 2"Ich hab gesundet, das ich das unschuldig plutA1plut] davor getilgt g verkaufft hab." 3Da sprachen die judenA1juden] juden zw jm Mk: "Was wol wir des? 4 Das wirdest du sehentA1sehent] wol sechund MkA2Was wol wir des? 4 Das wirdest du sehent für quid ad nos tu videris ‘Was geht das uns an? Schau du!’ der Vulgata." 5BMt 27,5Da warff Judas die phenning yn demA1dem] den Mk tempel und gieng dann und hieng sich an ainen strikh und prachA1prach] prast Mk mitten entzwayA1entzway] Ende Mk. 6BMt 27,6DaA1Da] Mk, 51r3–18 namen der pfaffen fursten die dreissig phenning und sprachen: "Es zimbt nicht, das man die phenning zu dem opher legte, wann sie sind ain lon des pluts." 7BMt 27,7Und da giengen sy ze ratt und gaben sy umb ains haffner akher zu der ellendenA1ellenden] fehlt Mk pilgremen piveldA2piveld = bîvilde ‘Begräbnisstätte’, vgl. MWB 1, Sp. 841 → bîvilde . 8BMt 27,8Und darumb ist der selb akher genantA1genant] genant Mk, gemain ain aker des pluts untz an diesen hewtigen tag. 9BMt 27,9Als Jeremias der weyssag gesprochen hat: A3 Mt 27,10"Und sie namen dreyssig silbrein, den lon, des demA1des dem] dem dem Mk gelont was, dem sie lonten von der juden sunA1sun] suͤnden Mk, und gabenA1gaben] gaben Mk, gab die yn des hafner aker, als mir unser herre gesatztA1gesatzt] gesaczt Mk, gesagt hatA1hat] Ende Mk" .

14

1A314.1–2 Mt 27,27-31 BMt 27,27-28DarnachA1Darnach] Mk, 52r6–19 zugen des richterA1richter] richtter Mk, richteren ritter unserm herren [294ra] sein gwant ab und legten ym ain purperein gwant an yn der schrang und sambten zu sich die schar all BMt 27,29undA1und] vnd Mk, von flachten ain kron von dorn und satzten ym die auf seyn haubt und gaben ym ain ror yn sein zesem hannt und knieten fur yn nider yn gespotA1fur yn nider yn gespot] in spott fuͤr jn Mk und sprachen: "Juden kunig, wis gegruzzet", BMt 27,30und spirtzeltenA2spirtzelten ‘spuckten’, vgl. Lexer 2, Sp. 1098, s. v. spirzelnspirzeln ym under sein augen und slugen ym den ror umb sein haubt. 2BMt 27,31Und da sie sein gespottent, da zugen sie ym das seyden tuch ab und legten ym sein gewant an und furten yn, das man yn kreutzteA1kreutzte] Ende Mk A1da zugen sie ym das seyden tuch ab und legten ym sein gewant an und furten yn, das man yn kreutzte ] do zugen sew jm das seyden tuͤch ab vnd legten jm seyn gewand an vnd fuͤrten jn das man jn chrewcztt Mk, fehlt .

15

1A315.1–22 Io 19,4-16; Mt 27,31 BIo 19,4 DaA1Da] Mk, 52v9–53r12 gieng Pilatus fur die schrang zu den juden und sprach: "Secht, ich fur yn euch her aus, das ir erkennet, das ich kain schuld an ym vind." 2BIo 19,~5 Und damit furt er Jhesum mit purpereinem gwant und under der durnein kron fur die schrang und sprach: "Seht ir, das ist der mensch." 3BIo 19,6 Und do yn die pischolf und yr diener ersachen, da schrieren sie und sprachen: "Keutz yn, kreutz yn!"A1 Da gieng Pilatus fur die schrang zu den juden und sprach: "Secht, ich fur yn euch her aus, das ir erkennet, das ich kain schuld an ym vind." 2Io 19,~5 Und damit furt er Jhesum mit purpereinem gwant und under der durnein kron fur die schrang und sprach: "Seht ir, das ist der mensch." 3Io 19,6 Und do yn die pischolf und yr diener ersachen, da schrieren sie und sprachen: "Keutz yn, kreutz yn!"] Do gie pilatus fuͤr dy schrann zw den Juden vnd sprach Secht ich fuͤr in ewch yn her aus das ir erchendt das ich chain schuld an ym vind und do mit fuͤrt er ihesum mit purpureynem gewand vnd vnder den durneyn chroͤn fur dy schrann vnd sprach Secht ir das ist der mensch vnd do jn dy pischollff vnd ir dyener ersachen Do schrieren sew vnd sprachen chreucz jn chrewtz jn Mk, fehlt 4Da sprach Pilatus: "Nembt yn hin und kreutzt yn selben, wann ich nicht schuld an ym vind." 5BIo 19,7Da sprachen die juden: "Wir haben die ee, und nach der ee sol er sterben, wann er hat sich gots sun gemacht." 6BIo 19,9Da Pylatus die red hort, er gieng aber mit Jhesu yn die schranng und sprach zu ymA1zu ym] fehlt Mk: "Von wannen pist du?" 7Jesus antwurt ym nichts. 8BIo 19,10Da sprach Pilatus zu JhesuA1Jhesu] jm Mk: "Redest du mit mir nicht? 9Waist du nicht, das ich gwalt hab dich ze kreutzen und gwalt hab dichA1gwalt hab dich] gwalt han dich Mk, fehlt ze lassen?" 10BIo 19,11Jesus antwurt und sprach: "Du hietestA1hietest] hiestt Mk, hast kainen gwalt uber mich, er wär dir dann gegeben. 11Davon, der mich dir gegeben hat, der hat grozzer sundA1sund] Ende Mk." 12BIo 19,12UndA1Und] Mk, 53r18–53v19 darnach wolt yn Pilatus lassen. 13Da [294rb] schryrn die juden und sprachen: "Ist, das du yn lest, so pistu des kaisers frewnt nicht. 14WannA1Wann] fehlt Mk wer sich kunig macht, der widersaget dem kaiser." 15BIo 19,13Da Pilatus die red hort, da gieng er fur die schrang und sas zu gericht an der stat, die da haisset Licostrates, hebraysch haisset sie GabathaA1Gabatha] gabatha S, Galatha Mk, Galgata . 16BIo 19,14Nu was es an dem freytag vor derA1der] gebessert aus den juden ostern als an der sechsten zeit, und A3vgl. Mt 27,31sie zugen ym das seydenA1seyden] gebessert aus seyten gwant ab und legten ym sein gwant an und furten yn aber fur die schrang. 17Und Pilatus sprach zu den juden: "Secht, ewrA1ewr] eren Mk kunig!" 18BIo 19,15Da schriern syA1schriern sy] sprachen vnd schrieren dy juden Mk all: "Heb ynA1yn] fehlt Mk auf, heb yn auf und kreutze yn!" 19Da sprach Pilatus zu den juden: "Sol ich ewrn kunig krewtzen?" 20Da antwurten die pischolffen und sprachen: "Wir haben nicht ainen kunig, nur ainen kaiser." 21BIo 19,16Und damit antwurt er yn Jhesum, das er gekreutzt wurd. 22BMt 27,31Da namen die juden Jhesum und furten yn aus und legten ain kreutz auf ynA1legten ain kreutz auf yn] legtem ein chreucz auff MkA1legten ain kreutz auf yn] Ende Mk.

16

1A316.1–8 Mc 15,21; Mt 27,32; Lc 23,27-32 BMc 15,21InA1In] Mk, 54r7–14 der frist kam ain man aus ainem dorff gegangen von dem land Cyrenen, hiesA1hies] der hiez Mk Symon, der was Allexanders und RuffiA1Ruffi] eventuell geändert zu Rufti vater. 2BMt 27,32Den nöten sy, das er Jhesu kreützA1kreütz] chrewcz Mk, das kreütz aufhub [294va] A3vgl. Lc 23,26und nach ym trüg untz an die stat, die da haisset hebraisch GalgataA1haisset hebraisch Galgata] hebraischen Galgatha gehaissen ist Mk, und haisset auch die KalstatA1Kalstat] Ende Mk. 3BLc 23,32AuchA1Auch] Mk, 54r19–54v21 furt man zwen schedleich schelkh ausA1aus] auch aus Mk, das man sy kreutzt. 4BLc 23,27Auch giengA1gieng] giengen Mk ain grozze scharA1schar] menig Mk nach Jhesu, weib und manne, die wainten und klagtenA1die wainten und klagten] dy wainten vnd chlagten Mk, vnd klagten vnd wainten . 5BLc 23,28Da kert sich Jhesus gegen yn und sprach zu den frawn, wann ir warn vil da, die ym nachvolgt hietenA1nachvolgt hieten] nach volgten Mk von Galilea und ym gedient hetten, und auch ander frawn aus der stat, und sprach: "O, yr tochter von Jerusalem, nicht waint umbA1umb] vber Mk mich, waint umb ew selben und umb ewre kind!" 6BLc 23,29Wann es koment die tag, an den mann spricht: 'Selig sind die umperhaftenA2umperhaften = unbërhaften ‘Unfruchtbaren’, vgl. Lexer 2, Sp. 1760, s. v. unbërhaftunbërhaft und die päuche, die nicht geborn habenA1und die päuche, die nicht geborn haben] vnd dy peuch dy nicht geperen habent Mk, fehlt (Augensprung) , und die prüestA1prüest] pruͤstell Mk, die nicht getetetA2getetet = gedettet ‘gestillt’, vgl. MWB 1, Sp. 1264, s. v. dettendetten haben.' 7BLc 23,30So werdent sie sprechen zu den pergen: 'ValltA1Vallt] gebessert aus Valle auf uns!', und zu den puheln: 'Dekt uns!'. 8BLc 23,31Wann ob man die sach bey dem grüenen holtz tütA1tüt] fehlt Mk, was geschicht dannA1dann] fehlt Mk bey dem durren?"

17

1A317.1–17 Mt 27,33-34; Lc 23,34; Io 19,18-24; Mc 15,28 BMt 27,33Und da sie Jhesum an die stat prachten, die da haisset die Kalstat, BMt 27,34da gaben sie ym zu trinken wein, der was mit gall gemischt A3vgl. Mc 15,23und mit mirre, und da er sein hiet gekostetA1hiet gekostet] gechost Mk, da wolt er sein nichtA1nicht] Ende Mk. 2BLc 23,34WannA1Wann] Mk, 57r4–6 dasA1das] fehlt Mk er sprach: "Vater, vergib yns, wann sie wissen nichtA1wissen nicht] nicht wissen Mk, was sie tüntA1tünt] Ende Mk." 3BIo 19,18UndA1Und] Mk, 57r18–57v10 da unser herre [294vb] gekreutzt was, da kreutzten sie mit ym zween ander, und hiengen ym zu yederA1yeder] yegleicher Mk seyten ainen. 4Das teten sie ym auch ze schanden. 5Und da wart ervollet, das der weissag gesprochen hat, kunig Salomon, also: A3Sap 2,20"Wir sullen in verdampnen und toten mit dem posisten tode." 6Da mit maint er den tod des kreuzes, der zu den zeiten der schentigestA2schentigest ‘schändlichste’, vgl. Lexer 2, Sp. 699, s. v. schendecschendec tod was. 7 BMc 15,28 Auch spricht ein ander weissagA1Und da wart ervollet, das der weissag gesprochen hat, kunig Salomon, also: "Wir sullen in verdampnen und toten mit dem posisten tode." 6Da mit maint er den tod des kreuzes, der zu den zeiten der schentigest tod was. 7 Mc 15,28 Auch spricht ein ander weissag] Vnd do wart erfollet das der weissag gesprochen hat Chunich Salon also wir schullen in verdampnen vnd totten mit dem poͤsisten toͤde da mit maint er den tod des chreuczes der czu den czeiten der schentigist tod was Auch spricht ein ander weizsag Mk, Spricht der weissag : A3vgl. Is 53,12"Er ist zu den posen und zu den ungerechtenA1zu den posen und zu den ungerechten] den vnrechten vnd den poͤsten Mk geleichet." 8Secht, das geschach, da er zwischen zwain mordern erhangen wardA1ward] Ende Mk. 9BIo 19,19-20DaA1Da] Mk, 57v13–58r8 hies Pilatus schreiben ain geschrifft hebraisch, kriechs und latein und satzt die auff das kreutz: "Das ist Jhesus von Nazareth, der juden kunig". 10Und die geschrift lasen vil juden, wann es nahent pey der stat was, da unser herre gekreutzt ist. 11BIo 19,21Davon sprachen der juden pischolff zu Pilato: "Nicht schreyb: 'Der juden kunig', wann er hat gesprochenA1wann er hat gesprochen] wan er hat gesprochen Mk, wie wol er gesprochen hat : 'Ich pin es der juden kunig.'" 12BIo 19,22Pylatus antwurt und sprach: "Das ich geschriben hab, das hab ich geschriben." 13BIo 19,23Und da yn die ritter gekreutzt hietten, da namen sie sein gewant und machten vier tail dar aus, yedemA1yedem] yegleichem Mk ritterA1ritter] davor getilgt ai ain tail, und den rokhA1rokh] Ende Mk A1und den rokh ] vnd den rochk Mk, fehlt . 14A1] Mk, 58r11–12 was unsers herren rokhA1rokh] rolkh ungenät, er was gar zusamme gewebetA1gewebet] Ende Mk. 15BIo 19,24DavonA1Davon] Do uon Mk, Da A1Davon] Mk, 58r19–58v6 sprachen die ritter zu ain ander: "Wir sullen den rokh nicht zereissenA1zereissen] reissen Mk, wir sullen lözzen, wes er sey." 16Und das teten die ritter. 17Und also ward die geschrifft erfullet, daA1geschrifft erfullet, da] redt erfollet die Mk der weyssag spricht: A3Ps 21,19"Sie habent yn meinA1mein] mein Mk, sein ge[295ra]want getailet und habent los auf mein gewantA1gewant] chlait Mk geworfenA1geworfen] Ende Mk."

18

1A318.1–9 Mt 27,39-43; Lc 23,39-43 BMt 27,~41NuA1Nu] Mk, 58v11–19 huben die juden ainen newn spott gegen unserm herren und sprachen: BMt 27,42"Er hat andern lewten geholffen und mag ym selben nicht gehelffen. 2Ist, das er der juden kunig ist, so gee erA1er] { fehlt Mk, fehlt (Archetypfehler?) } herab von dem kreutz, das wirs sehen, so glaub wir ym dann. 3BMt 27,43Er hat an got gedinget; der helff ym auch und ledig yn nu, ob er wilA1wil] Ende Mk." 4BMt 27,39-40AlsoA1Also] Alsan MkA1Also] Mk, 59r4–5 sprachen auch die nach der strassen fur giengenA1giengen] Ende Mk: "A3 vgl. Vulgata, Apparat zur Stelle WaffenA2Waffen = Wâfen Interjektion, vgl. FindeB, Sp. 451 → wâfen A1 Waffen vgl. Vulgata, Apparat zur Stelle ] Mk, 59v9–12! Secht, der gots tempel nider legt und yn dreinA1drein] davor getilgt der tagen wider auf zimmert, hilf dir selb und gee herab vonA1von] fehlt Mk dem kreutz, ob dus gots sun pistA1pist] Ende Mk!" 5BLc 23,39AuchA1Auch] Mk, 59v16–60r9 spot der ain schacher unsers herren und sprachA1sprach] gebessert aus sprachen : "Bistus KristA1Krist] christus Mk, gots sun , so hilff dir und uns!" 6BLc 23,40Da antwurt der ander schacher und strafteA1und strafte] vnd strafte Mk, fehlt enenA2enen = jënen und sprach: "Du furchtest got nicht und pist doch yn der selben verdambnus. 7BLc 23,41Und wirA1wir] wir Mk, fehlt leyden pilleich umb unser getat, so hat dieser nichts ubels getan." 8BLc 23,42Und sprachA2sprach ‘er sprach’ darnach zu Jhesu: "Herre, gedenk meyn, wann du yn dein reich kumbst!" 9BLc 23,43Da sprach Jhesus zu ym: "Werleich sag ich dir, du wirdest hewt pey mirA1mir] danach ergänzt sein Mk yn dem paradeisA1paradeis] Ende Mk."

19

1A319.1–8 Mc 15,40; Io 19,25-30; Mt 27,48 BMc 15,40DaA1Da] Mk, 61v9–62r1 stuenden alle sein kunden von verren; under den selben stundA1stund] was Mk Maria Magdalena und Maria, Jacobs des mynnern und Josephs muterA1muter] mueter vnd auch dy ander maria Jacobi des meren vnd iohans mueter Mk, [295rb] und Salomee. 2BIo 19,25So stund pey Jhesu kreutz seine muter und Maria, Cleophas kanA1Maria, Cleophas kan] maria cleophe Mk, und Maria Magdalena. 3BIo 19,26Und da Jhesus sein muter sach und den jungern, den er lieb hiett, da sprach er zu seinr muter: "WeibA1Weib] davor getilgt M , sich deinen sun." 4BIo 19,27Dar nach sprach er zu demA1dem] seinem Mk junger: "Sich dein müter." 5Und vonA1von] von Mk, yn der selben weil namm er sie yn sein hüt und ze muterA1muter] Ende Mk. 6A3 vgl. dagegen Io 19,28: Postea sciens Iesus quia iam omnia consummata sunt ut consummaretur scriptura dicit sitio ‘Danach, da Jesus wusste, dass jetzt alles vollendet ist, sagt er, damit die Schrift vollendet wurde: “Ich bin durstig!”’ DarnachA1Darnach] Mk, 62r7–9 emphand JhesusA1Jhesus] vnser herre Mk seiner krankaitA2krankait = krancheit ‘Schwäche’, vgl. Lexer 1, Sp. 1708 → krancheit und von grozzer unkrafft sprach er: "Mich durstA1durst] Ende Mk ." 7BMt 27,48UndA1Und] fehlt MkA1Und] Mk, 62r13–62v1 zehannt nam ainr ainen padswamm und fult den mit essäch, BIo 19,29der was da yn ainem assachA1assach] ezzeich MkA2assach ‘Gefäße’, vgl. MWB 1, Sp. 380 → assach , und legt den swamm auf ainen rör und umblegt yn mit ysop und raichtA1legt den swamm auf ainen rör und umblegt yn mit ysop und raicht] legt den swamen auf einen ror vnd vmb legt yn mit ysop vnd raicht Mk, legten den swamm auf ainen rör Vnd vmblegten yn mit ysop vnd raichten das seinem münd. 8BIo 19,30Und da Jhesus den essich yn nam, da sprach er: "Es ist verendetA1verendet] Ende Mk."

20

1A320.1–13 Mt 27,46-54; Lc 23,44-48; Mc 15,39-41 BMt 27,46UndA1Und] Mk, 62v7–64r9 umb nöne zeit da erschray Jhesus mit ainr grozzen stymme und sprach: "Heli, heli, lamasabatani?" 2Das ist ebraichs und spricht dewtsch: "Mein got, mein got, zu wew hastu mich verlassenA1verlassen] davor getilgt vers ?" 3BMt 27,47Das horten ettleich juden, die da stunden und sprachen: "Secht, er ruefft Helyam. 4BMt 27,49Peitet und secht, ob Helias kum und yn ab dem kreutz nemm." 5BLc 23,44Nu was es umb sechst zeit, und die sunne ward vinster uber alles erdreich untz auf nonzeyt. 6 BLc 23,46 Und umb nonzeit da rufft JhesusA1und die sunne ward vinster uber alles erdreich untz auf nonzeyt. 6 Lc 23,46 Und umb nonzeit da rufft Jhesus] do ihesus rueft Mk aber und sprach: "Vater, [295va] yn dein hende emphilch ichA1emphilch ich] enphilich Mk meinen geist!", und da er das sprach, da lies er den geist. 7BMt 27,51UndA1Und] Vnd die sunne ward vinster vber alles erdreich vncz auff nonczeit vnd vmb nonczeit Mk da er töt was, da zeraisA1zerais] rais Mk sich des tempels umbhangA1umbhang] annbegang Mk entzway yn der mitte von dem obristen untz an dasA1an das] aufs Mk nidriste. 8Und das erdreich ward pidmündA2pidmünd = bidement ‘bebend’, vgl. MWB 1, Sp. 782, s. v. bidemenbidemen , BMt 27,52und die greber teten sich auff, und manig heilig leichnamm erstunden, die tot gewesen warn, BMt 27,53und giengen aus den grebern und kamen yn die heilig stat nach seinr heiligenA1seinr heiligen] irrer Mk urstend und erschinen vil lewten. 9BMc 15,39 + Mt 27,54Da Centurio sach, das Jhesus also rueffent den geist gelassen hiett, wann er da engegenA1engegen] gegen Mk stund und auch die andern, die da stunden und Jhesu hueten, da sie alleA1alle] fehlt Mk sahen, was da geschach, sie furchtenA1sie furchten] do varichten si Mk sich hart und sprachen: "A3Lc 23,47 Werleich, dieser istA1Werleich, dieser ist] diser ist waerleich Mk ain gerechter mensch und gotes sun gewesen." 10BMc 15,40Auch warn da vil weib und sahen von verren, underA1under] dar vnder Mk den selben was 11Maria Magdalen und des mynnern Jacobs und Josephs muter und Salomee. 12BMc 15,41Und da Jhesus yn Galilea gewesen was, da giengen sy ym nach und dienten ym und auchA1auch] fehlt Mk ander weib vil, die mit sambt Jhesu hintz Jerusalem gegangen warn. 13BLc 23,48Und alle yr schar, die bey ainander da warn zu dieser geschichteA1geschichte] gesichte Mk, und da sie sahen, was da geschach, die slugen sich zu [295vb] den prusten und kerten hin wider.

21

1A321.1–7 Io 19,31-37 BIo 19,31Und wann es an dem freitagA1freitag] veirtag MkA2freitag für parasceve ‘Vorbereitungstag (Tag vor dem Sabbat)’ der Vulgata was, das yr leichnamen an dem kreutz des sambstagsA1kreutz des sambstags] samcztag an dem chrewcz Mk nicht beleiben soltenA1beleiben solten] peliben Mk, wann es was der gros tag, derselbA1derselb] den selben Mk sambstag, daA1da] fehlt Mk paten die juden Pilatum, das man ir gepain präch und ir leichnamen fuder trueg. 2Das verhengt Pilatus. 3BIo 19,32Da kamen die ritter und des ersten schacher gepain prachen sie und auch des andern, der mit ym gekreutzet was. 4BIo 19,33Da aber sie zu Jhesu kamen und da sie sahen, das er nuA1nu] nu Mk, fehlt tot was, da prachen sie sein gepain nicht, BIo 19,34sunder ain ritter tetA1tet] tet Mk, tet ym sein seyten auff mit ainem sper, und zehant gieng herausA1heraus] dar auz Mk plut und wazzer. 5BIo 19,35Und der es sachA1es sach] ezzach Mk, der tet dieser ding gezeugnüs, und sein gezeugnusA1gezeugnus] czeugnuss Mk ist war, und er wais, das er die warhait sagt, das auch ir das gelaubt. 6BIo 19,36Diese sach sind also ergangen, das die geschrifft erfullet wurd, die da spricht: A3vgl. Ex 12,46"Sein gepain zeprechent nicht." 7 BIo 19,37 Und aber ain andre geschrifft sprichtA1"Sein gepain zeprechent nicht." 7 Io 19,37 Und aber ain andre geschrifft spricht] fehlt (Augensprung?) Mk: A3vgl. Za 12,10"Sie werden sehen den sie durchstossenA1durchstossen] durich stochen Mk habentA1habent] Ende Mk."

22

1A322.1–15 Mt 27,55-61; Lc 23,49-56; Mc 15,42-46; Io 19,38-42 BMt 27,55EsA1Es] Mk, 99r12–17 warn auch ander frawn da, A3vgl. Lc 23,27die umb unsern herren gwaint und ym gedient hieten, die ym von Galilea nachgevolgt hetten. 2 BLc 23,49 Und auch unsers herren frewntA1umb unsern herren gwaint und ym gedient hieten, die ym von Galilea nachgevolgt hetten. 2 Lc 23,49 Und auch unsers herren frewnt] vnserm herren hetten gedient vnd auch ander vnsers herren frewnt die ym von galile noch gevolget hetten Mk und kunden, die stunden von [296ra] verren und sahen, was da geschachA1geschach] Ende Mk. 3BMc 15,42UndA1Und] Mk, 99v10–100r7 da es abentt was worden, wann es an dem freytag was, der vor dem sambstag istA1ist] davor getilgt was , da kam JosephA1Joseph] Joseph Mk, ihesus von Aromatia, der statA1der stat] do stant Mk ain edel decurio, der auch gots reich wartünd was. 4BLc 23,50Er was auch ain guter und rechter mann - BLc 23,51der hett nicht der juden ratt und auch ir tatA1tat] rat Mk geholhenA2geholhen = gehollen ‘zugestimmt’, vgl. MWB 2, Sp. 1334, s. v. hëllenhëllen - vonA1von] von S, vnd Mk, wann Aromatya, die stat, lag in Judea. 5BMc 15,43Der selb Joseph gieng geturstleichA2geturstleich = geturstelîchen, ‘kühn’, vgl. MWB 2, Sp. 646 → getürstelîchen zuA1zu] fur Mk Pilato yn sein haus und pat umb Jhesu leichnamm. 6BMc 15,44Da wundert Pilatum, obA1ob] ob Mk, das Jhesus nü töt wär, und sand nach Centurion und fragte den, ob er töt wär. 7Centurio sagt ym, er wärA1wär] waer nu Mk töt. 8BMc 15,45Und da er das von Centurionen vernamA1vernam] vernomen het Mk, da gab er JhesuA1Jhesu] ihesus Mk, ihesum leichnam Josephen. 9BIo 19,38Da gieng er und namm Jhesu leichnamA1leichnam] Ende Mk. 10BIo 19,39UndA1Und] Mk, 101r7–16 NicodemusA1Und Nicodemus] fehlt Mk, der zu Jhesu des ersten pey der nacht komen was, der kam auch und prachteA1prachte] prachte Mk, nam mirren und aloes zesamme gemischtA1gemischt] zemischet Mk als auf hundert phünt. 11BMc 15,46So het Joseph ain seydein tuch gekauft und da sie Jhesum von dem kreutz namen, da wunden sie yn inne BIo 19,40und namen sein leichnamen und wunden denA1den] fehlt Mk yn ain leinen tuch mit edlem gesmach, als gewonhait istA1ist] ist Mk, was , die juden ze begrabenA1begraben] Ende Mk. 12BIo 19,41NuA1Nu] Mk, 101v7–102v3 was an der selben stat, da Jesus gekreutzt ward, ain gart [296rb] und yn dem garten ain newes grab, da noch niemant yn gelegt was; BMt 27,60das het er yn die stainwant gehaut. 13BIo 19,42Da selbst durch derA1der] die Mk juden hochzeit, wann das grab nahent was, legten sie Jhesum BMt 27,60und wilgenA1wilgen] waligten MkA2wilgen ‘wälzten’, vgl. Lexer 3, Sp. 650, s. v. walgenwalgen ain grossen stain zu des grabs tur und giengenA1giengen] gie Mk fuder. 14BMt 27,61Und da selb warn Maria Magdalena und die andern Maria, da mann Jhesum begrub, A3vgl. Lc 23,54und ettleich frawn mer und sassen gegen dem grab BLc 23,54mit sambt den, die von Galilea mit yn gegangen warnA1mit yn gegangen warn] worden mit gegangen gebessert zu worden mit gegygen hawbten Mk. 15Die sahen das grab und merkten fleissichleich, wa man yn legte, und klagten vast BLc 23,56und giengen hinhaim und beraiten salbenA1salben] palde Mk und edel aromatha, das sie hin wider kämen und Jhesum salbten.

23

1A323.1–5 Mt 27,62-66 BMt 27,62Und des nachsten tags nach dem freitag sambtenA1sambten] do sampten Mk sich der pfaffen fursten und die pharisey und ir maisterschafft hintz Pilato BMt 27,63und sprachen: "Herre, wir haben dar an gedacht, das der trugner Jhesus sprach, da er noch lebte: 'Ich ersten wider nach drein tagen.' 2BMt 27,64Davon hais des grabs hueten untz an den dritten tag, das villeicht seine junger icht komen und yn stelen und dem volk sagten, er sey von dem tod erstanden; so wirdet der leste irrsall wirser dann der erste." 3BMt 27,65Da sprach Pilatus zu yn: "Ir habt hutA1Ir habt hut] habt hueter Mk. 4Get, hutetA1hutet] vnd huettet Mk als ir [296va] wisset." 5BMt 27,66Da giengen die fursten und die andern hin und versigelten den stain auf dem grab undA1und] vnd Mk, vntz satzten hüeter darzuA1darzu] Ende Mk.

24

1Hie sind des passions ende